Samstag, 03. März 2018, 17.00 Uhr, Trinitatiskirche

Berlin City Brass

Fünf Blechbläser aus renommierten Berliner Orchestern versprechen nach Wilhelm Busch:
„Musik ist angenehm zu hören, doch ewig braucht sie nicht zu währen.“ einen mitreißenden Eröffnungsabend mit Werken von Thomas Albinoni, Edvard Grieg, Scott  Joplin u. a.

 

 

Freitag, 09. März 2018, 19.30 Uhr, Logenhaus

The Enescu Project

Edvard Grieg (1843–1907)
Violinsonate Nr. 3 c-Moll op. 45


Johann Sebastian Bach (1685–1750)
(bearbeitet von Robert Schumann)


Chaconne


Pause


George Enescu (1881–1955)
Dans le caractère populaire roumain


Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 a-Moll

 

 

Montag, 12. März 2018, 10 Uhr, Oscar-Kjellberg-Oberschule, Saarlandstraße

Schülerkonzert mit „she plays cello“

Mehr Infos unter sheplayscello.com

 

 

Freitag, 16. März 2018, 19.30 Uhr, Logenhaus

Trio Abaton

Niels Wilhelm Gade (1817–1890)
Klaviertrio F-Dur op. 42


Edvard Grieg (1843–1907)
Andante con moto EG 116 (1878)


Pause


Johannes Brahms (1833–1897)
Klaviertrio C-Dur op. 87

 

 

Freitag, 23. März 2018, 19.30 Uhr, Logenhaus

Trio bbb

Joseph Haydn (1732–1809)
Trio in G-Dur, Hob. XV: 15 für Flöte, Fagott
(Violoncello) und Klavier


Jan Koetsier (1911–2006)
Trio für Flöte, Fagott und Klavier op. 81


Pause


Edvard Grieg (1843–1907)
Ausgewählte Lieder aus op. 48


Johannes Brahms (1833–1897)
Trio Flöte, Fagott und Klavier nach dem Trio
für Violine, Horn und Klavier op. 40

 

 

Ostermontag, 02. April 2018, 17.00 Uhr, Logenhaus

Duo Sundal / Nies

Grieg auf Norwegisch – ein folkloristischer Liederabend

 

Die norwegische Sängerin Marie-Julie Sundal singt unter anderem Edvard Griegs einzigen Liederzyklus „Haugtusse“ („Bergfee“), sowie weitere ausgewählte Lieder. Begleitet wird sie dabei von dem Pianisten Johannes Nies.

 

 

Samstag, 07. April 2018, 17.00 Uhr, Trinitatiskirche

Weimarer Klavierquartett + 1

Edvard Grieg (1843–1907)
(vollendet von Michael Finnissy)
Klavierquintett in B EG 118

 

Pause

 

Robert Schumann (1810–1856)
Klavierquintett Es-Dur op. 44