Samstag, 02. März 2019, 17.00 Uhr, Trinitatiskirche

Ensemble Ponticello

Francis Poulenc (1899-1963)
Flötensonate (arr. für Streichquintett)
  1. Allegro malinconico
  2. Cantilena
  3. Presto giocoso

 

Heitor Villa-Lobos (1887-1959)
Aus „Bachianas Brasileiras“ Nr. 6 für Flöte und Fagott

 

PAUSE

 

Franz Schubert (1797-1828)
Oktett für Klarinette, Horn, Fagott und Streicher, D 803

  1. Adagio - Allegro
  2. Adagio
  3. Allegro vivace - Trio
  4. Thema. Andante (mit 7 Variationen)
  5. Menuett. Allegretto - Trio
  6. Andante molto - Allegro

 

 

Freitag, 08. März 2019, 19.30 Uhr, Logenhaus

Klaviertrio Hannover

Ludwig van Beethoven  (1770-1827)
Trio c-Moll für Klavier, Violine und Violoncello, op. 1,3

  1. Allegro con brio
  2. Andante cantabile con variazioni
  3. Menuetto. Quasi Allegro
  4. Finale. Prestissimo
 
Leonard Bernstein (1918-1990)
Piano Trio for piano, violin, and cello (1937)

  1. Adagio non troppo - Più mosso –
  2. Allegro vivace  
  3. Tempo di marcia  
  4. Largo - Allegro vivo et molto ritmico
 
Pause
 
Franz Schubert (1797-1828)
 “Notturno”
Adagio Es-Dur für Klavier, Violine und Violoncello, D 897
 
Claude Debussy (1862-1918)
Trio G-Dur für Klavier, Violine und Violoncello

  1. Andantino con moto allegro – Allegro appassionato – Tempo primo
      (Scherzo) Intermezzo. Moderato con allegro
  2. Andante espressivo
  3. Finale. Appassionato

 

Lucja Madziar Violine

Johannes Krebs Violoncello

Katharina Sellheim Klavier

 

 

Freitag, 15. März 2019, 19.30 Uhr, Logenhaus

Faboi Doppelrohrquartett

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Die Zauberflöte KV 620
Ouvertüre – (bearb. für Doppelrohrquartett: Matthias Pflaum)


Johann Christian Bach (1735-1782)
Quartett in D-Dur op.19/2
für 2 Flöten, Viola, Violoncello

(bearb. für Doppelrohrquartett: Matthias Pflaum)


Franz Schubert (1797-1828)
Fuge d-moll D.24c
Fuge e-moll op. posth.152
für Orgel – (bearb. für Bläserquartett: Klaus Winkler)


Frederic Chopin (1810-1849)
Thema und Variationen E-Dur über die Arie „Non più mesta“
aus Rossinis Oper „La Cenerentola“
für Flöte und Klavier

(bearb. für Doppelrohrquartett: Faboi)


PAUSE


Giacomo Rossini (1792-1868)
Péchés de Vieillesse
für Klavier

Quatre Hors d´Oeuvres (Die Vorspeisen)
Les Radis (Radieschen)
Les Anchois (Sardellen)
Les Cornichons (Gurken)
Le Beurre (Butter)

(bearb. für Doppelrohrquartett: Matthias Pflaum)

 

Fabian Schäfer Oboe

Tatjana Winkler Englischhorn

Sabine Kaselow Oboe d'amore, Bassoboe

Sabine Müller Fagott

 

 

Sonntag, 17. März 2019, 16.00 Uhr, Logenhaus

Kammermusik junior

Preisträger aus dem Wettbewerb „Jugend musiziert“ und diverse Kammermusik-Besetzungen der Region stellen sich vor. Junge und talentierte Musiker aus der Sängerstadtregion werden in dem Sonntagskonzert die Bühne im Logenhaus erobern und sich mit ihren Programmen in einer echten Konzertatmosphäre präsentieren.

 

 

Freitag, 22. März 2019, 19.30 Uhr, Logenhaus

Liederabend „Frühlingserwachen“

Ausgewählte Lieder von Franz Schubert, Schumann, Poulenc

 

Thomas Blondelle Tenor

Daniela Musca Klavier

 

 

Montag, 25. März 2019, 10.00 und 11.30 Uhr, Oberschule (Saarlandstraße)

Kinderkonzerte

Zwei besondere Konzerte, in deren Mittelpunkt das Saxophon stehen soll. Das Instrument wurde vom Landesmusikrat Brandenburg als Instrument des Jahres 2019 ausgewählt.

 

 

Freitag, 29. März 2019, 19.30 Uhr, Logenhaus

Duo Barenboim – Pegarkova

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sonate für Violine und Klavier in C-Dur KV 296
  1. Allegro vivace
  2. Andante sostenuto
  3. Rondeau. Allegro

 

Franz Schubert (1797-1828)
Sonate A-Dur D574 für Violine und Klavier (1817)
  1. Allegro moderato
  2. Scherzo. Presto - Trio
  3. Andantino
  4. Allegro vivace


Pause

 

Maurice Ravel (1875-1937)
Sonate Posthume Op./M 12 pour Violon er Piano


Franz Schubert (1797-1828)
Sonate für Arpeggione und Klavier in a-Moll D 821 (1824)
  1. Allegro moderato
  2. Adagio
  3. Allegretto

 

Michael Barenboim Violine/Viola

Natalia Pegarkova Klavier

 

Samstag, 6. April 2019, 17.00 Uhr, Trinitatiskirche

Weimarer Klavierquartett PLUS

Johann Nepomuk Hummel (1178-1837)
Klavierquintett es-Moll, op. 87

 

  1. Allegro e risoluto assai
  2. Menuett. Allegro con fuoco - Trio
  3. Largo
  4. Finale. Allegro agitato

 

PAUSE

 

Franz Schubert (1797-1828)
Quintett A-Dur für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass „Forellenquintett“ (1819) D 667

 

  1. Allegro vivace
  2. Andante
  3. Scherzo. Presto
  4. Tema con variazioni. Andantino
  5. Allegro giusto